Quick understanding of complex matters through sketches

Über mich

Über mich

Seit April 2009 arbeite ich selbstständig als TrendSketcher und mache für Kunden aus verschiedensten Branchen komplexe Sachverhalte mit Hilfe von Zeichnungen leicht verständlich.

Mit dem Zeichnen begonnen habe ich im Jahr 1986. “Daraus lässt sich doch mehr machen…”, dachte ich 22 Jahre später, als ich während meines Studiums im Bereich “Fashion, Design & Strategy” an der ArtEZ Artschool in Arnhem auf ein Problem stieß. Ich sollte die Ergebnisse einer einjährigen Recherche im Fachbereich “Social Forecasting” in einer 10 minütigen Präsentation informativ und spannend vortragen.

Nachdem ich meinen Aktenordner voller Artikel und Notizen mehrfach durchgeblättert hatte ohne die Geschichte für meine Präsentation zu finden, griff ich nach einem Stift und begann Schritt für Schritt aufzuzeichnen und in kurzen Worten zu beschreiben, was mir besonders wichtig erschien. So entstand innerhalb einer Woche eine Übersichtskarte (siehe unten). Ich bemerkte schließlich, dass ich die Karte nur noch anschauen musste, um den roten Faden zwischen den Ergebnissen meiner Recherche zu entdecken. Für meine Präsentation habe ich die einzelnen “kleinen Bildchen” meiner Story fotografiert, jedes auf eine Powerpoint Folie gelegt und fertig war die Überraschung für meine Dozenten.

Das Thema “Informationsvisualisierung” habe ich als Teil meiner Masterthesis weiter vertieft und das Konzept für meine Tätigkeit als TrendSketcher entwickelt. Ausgezeichnet als “Upcoming Talent” des Twoty 2009 (Trendwatcher of the Year Award, SecondSight Magazine) habe ich mich im Anschluss an das Studium mein Unternehmen gegründet, um mehr rote Fäden sichtbar zu machen und zu beweisen, dass Zeichnungen komplexe Sachverhalte auf unterhaltsame Weise leicht verständlich machen können.

erste Trendmap von TrendSketcher